7
Mrz
2015

...

ich strecke die Hand aus

doch was greife ich
wo finde ich Halt
wer lässt mich ankommen
wer lässt mich gehn

1
Mrz
2015

Vergeben

getroffen
mitten ins Herz
mitten ins Gefühl
mitten ins Ego

Sturm im Kopf
Sturm im Mund
Strum im System

kein klarer Gedanke
kein ruhiges Wort

Vergeben -
undenkbar
unsagbar
unmöglich

5
Mrz
2015

Vergeben

ich seh dich an
du siehst mich an
wie viele Worte wurden gesagt
Worte,
die trennen
die verletzen
die zerstören

ich seh dich an
du siehst mich an
wie viele Dinge wurden getan
Dinge,
die entzweien
die Zwietracht säen

+ doch
vergeben wir einander
einmal noch
oder
noch einmal
+ noch ein andermal
+ immer wieder

Vergeben

ich strecke meine Hand aus
7 x 777 Mal
immer wieder
immer neu

einfach deshalb
weil er seine Hand ausstreckt
immer wieder
immer neu

Vergeben

ich seh dich an
du -
mitten im Raum
voller Menschen
rundherum
+ doch
ists mir,
als gäbs nur dich
+ mich

ich seh dich an
du -
an ihrer Hand
an ihrem Mund
an ihren Augen

ich seh dich an
du -
vergeben

Am Abgrund

kein Schritt zuviel
Nebelschwaden
Unsicherheit im Blick
Angst in den Knochen
verwirrende Gefühle
trockene Kehle
nur nicht verirren
+ abgrundtief fallen

doch plötzlich
Sonnenstrahlen
die durch brechen
wärmen,
schützen
erhellen
+ die Sorgen
- die eben noch -
abgrundtiefen
auflösen
wie nichts

24
Feb
2015

Geschenk

das Leben
ein Geschenk

ungefragt
zur Welt gekommen
ungefragt
ob wir bereit sind
doch in uns
ein Funke
der sprüht
+ uns leben lässt
der uns weitertreibt
der in Stunden
des Glücks
aufgeladen wird

Leben
ein Geschenk

23
Feb
2015

Versuchung

sie sitzt da in der Ecke
+ lauert
wartet auf einen günstigen Moment
wenn ich schwach werde
wenn ich nicht aufpasse
wenn ich ...

+ dann ist es auch schon zu spät
reingetappt
aufgelaufen
wiedermal unterlegen

doch ich darf immer wieder neu anfangen
immer wieder neu Mensch sein
weil ich getragen bin
jetzt + für immer

25
Feb
2015

versuchen

ich ver-suche mich
werde ich mich finden?
zwischen all den vielen Dingen
zwischen all den vielen Anforderungen
zwischen all den vielen Ablenkungen

werde ich dich finden?
doch DU hast mich schon längst gefunden
lang vor aller Zeit

Versuchung

was sind meine Versuchungen?

wo lauern sie
geb ich mich ihnen hin
kann ich widerstehn

Radio
Fernsehen
Zeitungen
Medien
sie sind voll davon

wo steh ich mittendrin?

10
Dez
2014

Advent

jeden Tag eine Tür

eine Tür des Herzens
eine Tür des Verstandes
eine Tür des Vertrauens

langsam Schritt für Schritt
durch jede Tür

von mir zu dir
+ von dir zu mir

8
Dez
2014

Maria Empfängnis

wie oft spüren wir Impulse der Veränderung in uns
wie oft lassen wir sie unbeachtet
glauben nicht an Wunder

warum gerade ICH
sollen doch die andern was ändern

eine einfache Frau
mitten im Alltag
eine Frage
eine Aufforderung
eine Lebensaufgabe
und sie stellt sich ....

Advent
BINDIBA
Fastenzeit
Gewissensfrage
Profil
Abmelden